Tulpen
Der kleine Unterschied: Unsere Tulpen wachsen in der Erde: Wie in jedem Garten pflanzen auch wir die  Zwiebeln in die Erde. So erhalten sie auf  natürliche Weise die kühlen Temperaturen, die sie zum Ausreifen der Blüten benötigen.  (Unsere Zwiebeln werden nicht im Kühlhaus  künstlich gekühlt.) Im Laufe des Januars wird im ersten  Folienhaus die Lüftungstemperatur erhöht.  Sobald die Sonne scheint, wird es schnell  über 10°C warm. Wenn die Sonne nicht  scheint, wird nicht geheizt.  Est kurz vor der  Ernte werden die Tulpen auf knapp über 0°C  geheizt. (Im Vergleich zu den üblichen 18°C in den meisten Gärtnereien benötigen wir somit sehr wenig  Heizenergie.)  Haltbarkeit: Etwa eine Woche. Die  Haltbarkeit steht in direktem  Zusammenhang mit der Temperatur in der Wohnung/Büro. Pflege: Auf jeden Fall vor Sonnenstrahlen schützen (nicht auf den Fenstersims  stellen)! Unsere Tulpen kommen sofort  nach der Ernte ins Wasser, deshalb sind  sie sich an viel Wasser gewöhnt. BITTE  UNSERE TULPEN MIT VIEL WASSER  EINSTELLEN (wie bei anderen Schnittblumen). Tulpen, die mit  wenig Wasser eingestellt sind, halten bestimmt nicht länger;  höchstens gleich lang wie solche die genug Wasser haben. (aber  nur wer nie vergisst sofort Wasser nachzufüllen, sonst ist der Effekt  sofort negativ) Sollte wider Erwarten einmal eine Tulpe welken, bitte den Stiel  frisch anschneiden, die welken Blumen kompakt in eine  Zeitung einwickeln (um den Stiel zu stützen) und die Tulpe etwa  1 Stunde bis fast zum Hals ins Wasser stellen. Sobald sie wieder  aufrecht steht, kann die "Problem-Tulpe" wieder in den Strauss  integriert werden. Unsinnige Tipps: (Bitte nicht so machen): Leider werden auch von sogenannten Fachleuten immer  wieder neue “Märchen” verbreitet, die so einer Ueberprüfung nicht stand halten. Fakt ist: 1. Wie viel eine  Tulpe in der Vase wächst ,hängt von der Sorte und den Temperaturen ab. Die Wassermenge in der Vase  ist nicht so entscheidend. Wer es nicht glaubt, soll einmal die Hälfte des Straußes in viel Wasser einstellen  und die andere Hälfte in eine Vase mit wenig Wasser. 2. Wie stark sich die Stiele verändern oder krumm  werden (bis zum welken) hat ebenfalls mit der Sorte und der Blütengrösse einen Zusammenhang. Gefüllte  Tulpen mit schweren Blüten neigen mehr zum krumm werden. Hier helfen die Tipps weiter oben zum  Thema welken..  Wir hören auch immer wieder, dass die Tulpen unter den Blütenköpfen angestochen werden sollen. Was  das wirklich bewirken soll, konnte mir niemand erklären. (Ein verletzter Stängel verlängert wohl kaum die  Haltbarkeit)  Tulpen, die mit wenig Wasser eingestellt sind, halten bestimmt nicht länger; höchstens gleich lang wie  solche die genug Wasser haben. (aber nur wer nie vergisst sofort Wasser nachzufüllen, sonst ist der Effekt sofort negativ) Angebotszeit: Anfang März bis Mai  Auch dieses Jahr haben wir über 50 verschiedene Tulpen ausgepflanzt. So können wir bereits ab Anfang  März bei den frühen Sorten schon einige Farben anbieten. Das Sortiment wird dann bis Anfang April  ständig grösser, bis dann Mitte Mai noch die letzten, sehr späten Sorten aufblühen.
Einfache späte Tulpe
Angebotszeit: Wir verkaufen nur selbst produzierte Blumen, die in unserer Gärtnerei im Thurgau wachsen. Deshalb verändert sich unser Angebot im Laufe der Jahreszeiten.Vom Wetter sind wir speziell abhängig. Oft können wir nicht einmal kurzfristig vorhersehen, wie viele Blumen wir in der nächsten Woche ernten können. Genauso unterschiedlich ist der Erntebeginn. Dieser kann gegenüber dem Vorjahr manchmal um einige Wochen abweichen.
Mai
Home Rosen Tulpen Schnittblumen Schittgehölze Verkaufsstellen Öffnungszeiten Neu im Sortiment Nützlinge
Papageien-Tulpen
Die Papageien-Tulpen erhielten in den letzten Jahren einen festen Platz in unserem Sortiment. Uebrigens: Papageien Tulpen sind eigentlich nur einfachblühende Tulpen, aber mit speziellen Blütenblättern. Diese sind zerknittert bis gefaltet. So wirken die Blüten manchmal schon fast wie etwas gefüllt.
Unsere Produkion:
Einfache Tulpen:
Gefüllte Tulpen:
Gefüllte und gefranste Tulpen (gefüllte Blüten mit kleinen Spitzen zuoberst auf den Blütenblättern):
Home Rosen Tulpen Schnittblumen Über uns Verkaufsstellen Öffnungszeiten Neu im Sortiment Nützlinge
.
Anfang Janur machen auch die Tulpen noch Pause.
Bis Anfang Februar hat sich nocht fast nichts geändert. Im Hintergrund das “grüne Gras” sind  Iris, die bereits im Herbst mit dem Wachstum begonnen haben.
Ende Februar hat sich nun schon einiges verändert. Die Sonne hat wieder mehr Kraft und im geschlossenen Gewächshaus fühlen die Tulpen schon den Frühling.
Anfang März sind die frühen Tulpen schon in den  Knospen. Die Ernte kann bald beginnen.
Mitte März sind die ersten Tulpen schon geerntet (Beet in der Mitte hat schon einige Lücken). Die Iris im Hintergrund haben ihr Wachstum fortgesetzt.